Company

KI im HR: Wie die Personalabteilung von automatisierter Dokumentenverarbeitung profitiert

Emily Meutzner

28.12.2023

Die Bedeutung der automatisierten Dokumentenverarbeitung für das Personalwesen 

Die Digitalisierung hat auch im HR-Bereich längst Einzug gehalten. Automatisierte Dokumentenverarbeitung ist hierbei ein wichtiger Aspekt, der aufgrund seiner Effizienz und Zeitersparnis immer mehr an Bedeutung gewinnt. Besonders durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz eröffnen sich hier neue Möglichkeiten: Verwaltung von Mitarbeiterdokumenten oder die Erstellung von Arbeitsverträgen können automatisch durchgeführt werden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Mehr Zeitressourcen für strategische Aufgaben sowie eine verbesserte Datenanalyse und -Klassifizierung für einen besseren Datenschutz. Kurz gesagt: Der Einsatz von KI in der automatisierten Dokumentenverarbeitung revolutioniert den HR-Bereich und bietet vielfältige Chancen für eine effektive Personalentwicklung.

Mit diesem Blogpost werfen wir einen genauen Blick in die Anwendungsgebiete von KI-Systemen im Personalwesen und wie diese durch automatisierte Dokumentenverarbeitung den HR Bereich revolutionieren.

 

Automatische Verwaltung und Auswertung von Mitarbeiterdokumenten mithilfe von KI-Technologien

Ein Beispiel für den Einsatz von KI im HR-Bereich ist die automatische Verwaltung und Auswertung von Mitarbeiterdokumenten. Mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz können Unternehmen ihre Dokumente digitalisieren und in einer zentralen Datenbank speichern. Die KI kann dann die Dokumente automatisch kategorisieren und klassifizieren, was eine schnellere Suche und Analyse ermöglicht. Mit Hilfe von KI-Modellen können Dokumente automatisch erkannt und nach Relevanz und Art kategorisiert werden. Dies ermöglicht es Personaler:innen, eine übersichtliche Datenbank aufzubauen, in der Mitarbeiterdokumente schnell und einfach gefunden werden können. Dies spart Zeit und Ressourcen, da der manuelle Aufwand reduziert wird. Darüber hinaus können KI-Technologien auch bei der Auswertung von Mitarbeiterdokumenten unterstützen.
Durch maschinelles Lernen und Datenanalyse lassen sich wertvolle Einblicke und Trends aus den Informationen gewinnen. Beispielsweise können Leistungsbewertungen automatisch analysiert werden, um Muster und Tendenzen in der Mitarbeiterleistung zu identifizieren. Dies ermöglicht es HR-Abteilungen, gezieltere Personalmaßnahmen und -strategien zu entwickeln.

Mit unserem Produkt elevait in:flow wird es möglich, einfach und gezielt Mitarbeiterdokumente auszulesen und anschließend zu klassifizieren. Unterschiedliche digitalisierte Dokumente aus verschiedenen Eingangskanälen werden identifiziert und gleichzeitig den relevanten Empfänger:innen zugeordnet. Die extrahierten Daten können anschließend in einem vorhandenen Zielsystem bereitgestellt werden. Im Personalwesen könnte dies die oben angesprochene Datenbank mit Mitarbeiterdokumenten sein. 

Zeitersparnis durch automatisierte Erstellung von Arbeitsverträgen mit Hilfe von KI-basierten Vorlagen

Eine weitere Möglichkeit der automatisierten Dokumentenverarbeitung mit Hilfe von KI sind intelligente Vorlagen für Arbeitsverträge oder andere HR-Dokumente. Diese können auf Basis von vorhandenen Daten erstellt werden und somit Fehler minimieren sowie Zeit einsparen. Die automatisierte Erstellung von Arbeitsverträgen mithilfe von KI-basierten Vorlagen ermöglicht es Unternehmen, erhebliche Zeitersparnisse zu erzielen. Anstatt jeden Arbeitsvertrag manuell zu erstellen, können HR-Manager einfach relevante Informationen eingeben, und die KI-Technologie generiert automatisch den Vertragstext, basierend auf den vorgegebenen Vorlagen und gesetzlichen Bestimmungen. Dies beschleunigt den Prozess der Vertragserstellung erheblich und reduziert die Möglichkeit von Fehlern oder Unstimmigkeiten. Die Zeitersparnis ermöglicht es HR-Abteilungen, sich auf wichtigere Aufgaben wie die Personalentwicklung oder das Talentmanagement zu konzentrieren, was zu einer insgesamt effizienteren Personalabteilung führt.

Verbesserter Datenschutz durch intelligente Datenklassifizierung mit Unterstützung künstlicher Intelligenz

Durch die intelligente Datenklassifizierung mit Unterstützung Künstlicher Intelligenz im Personalwesen kann der Datenschutz erheblich verbessert werden. KI-Technologien ermöglichen es, sensible Mitarbeiterdaten automatisch zu erkennen und zu klassifizieren, basierend auf vordefinierten Kriterien und Datenschutzrichtlinien. Dies gewährleistet, dass sensible Informationen wie Gehaltsdaten, medizinische Aufzeichnungen oder persönliche Kontaktdaten angemessen geschützt und behandelt werden.Die automatisierte Datenklassifizierung reduziert das Risiko von Datenlecks oder unberechtigtem Zugriff, da der Zugriff auf vertrauliche Informationen eingeschränkt und die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen gewährleistet wird. Durch die Verbesserung des Datenschutzes können Unternehmen das Vertrauen der Mitarbeiter in den Umgang mit ihren persönlichen Daten stärken und potenzielle rechtliche Risiken minimieren.

Fazit: Intelligentes Potenzial nutzen - wie die automatisierte Dokumentenverarbeitung mit Hilfe von KI den HR-Bereich revolutioniert

Die automatisierte Dokumentenverarbeitung mit Hilfe von KI wird zweifellos den HR-Bereich revolutionieren. Durch den Einsatz von KI-Technologien können Unternehmen ihre Mitarbeiterdokumente effizienter verwalten und auswerten. Dies ermöglicht eine schnellere und präzisere Klassifizierung und Organisation von Daten, die automatisierte Generierung von Arbeitsverträgen sowie eine verbesserte Sicherheit und Einhaltung von Datenschutzrichtlinien. Die Zeitersparnis und effizientere Arbeitsabläufe ermöglichen es HR-Abteilungen, sich auf strategische Aufgaben wie Personalentwicklung und Talentmanagement zu konzentrieren. Die Nutzung intelligenter Technologien im HR-Bereich eröffnet Unternehmen neue Möglichkeiten, wettbewerbsfähiger zu sein und eine fortschrittliche und datengetriebene Personalabteilung aufzubauen. Es ist klar, dass die KI-gestützte automatisierte Dokumentenverarbeitung eine positive Auswirkung auf das gesamte Personalwesen hat und den Weg für weitere Innovationen ebnet.

Danke! Deine Nachricht ist bei uns angekommen! 

Neuste Beiträge

Company
Interviews

G’Day from Down Under - Erfahrungen eines Remote-Work Aufenthalts in Australien

Remote arbeiten ist in unserer heutigen digitalisierten und vernetzten Zeit kaum mehr wegzudenken. Wir haben mit unserem Kollegen Severin gesprochen, welcher dem deutschen Winter geflohen ist und mehrere Monate in Australien remote für elevait gearbeitet hat.

mehr lesen...
Company

Wenn digitale Post zu viel manuellen Aufwand bringt: Was ist automatisiertes Eingangsmanagement?

Analoge Briefpost wird weniger und durch digitalen Versand abgelöst - Einer Bearbeitung bedarf jedoch beides. Wie kann die Bearbeitung der steigenden Eingangskanäle effizienter gestaltet werden durch automatisierte Prozessschritte mit Hilfe von KI. Wie funktioniert das?

mehr lesen...
Company

Effiziente Datenerfassung: Automatisierung in Rechnung, Formular und Co.

Was geschieht eigentlich mit Daten, nachdem diese durch eine KI-Lösung ausgelesen und klassifiziert werden? In diesem Beitrag schauen wir uns die gängigsten Dokumententypen an, welche Daten aus diesen erfasst werden und wie diese anschließend weiterverarbeitet werden können.

mehr lesen...